Wege zur Grundbildung

Laufzeit

01.05.2018 bis 31.12.2018

Förderung

Hessisches Kultusministerium

Ziele

Das Projekt verfolgt eine übergreifende und institutionelle Perspektive, um die mitwirkenden Freien Träger der Weiterbildungseinrichtungen in Hessen zu befähigen, Grundbildung als Querschnittsaufgabe in ihren Organisationen zu verankern.

Zielgruppe

Landesorganisationen der Weiterbildung in freier Trägerschaft in Hessen mit ihren Bildungswerken/Bildungseinrichtungen, deren pädagogische Mitarbeiter/-innen und die jeweiligen Mutterorganisationen

Partner

1. Landesweite Organisationen in freier Trägerschaft, die sich im Bereich des lebensbegleitenden Lernens engagieren:

  • Bildungswerk der Arbeiterwohlfahrt e.V.
  • Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V.
  • Bildungswerk der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) Hessen e.V.
  • Hessische Landvolk-Hochschule Verein für LandvolkBildung
  • Katholische Erwachsenenbildung-Landesarbeitsgemeinschaft e.V.
  • DGB Bildungswerk Hessen e.V.
  • Evangelische Landesorganisation für Erwachsenenbildung in Hessen
  • Paritätische Bildungswerk Hessen e.V.
  • Bildungsakademie des Landessportbundes e.V.

2. Hessischer Volkshochschulverband

3. HESSENCAMPUS

Inhalte/Leistungen

Das Projekt setzt handlungspraktische Hinweise um, die in den beteiligten Organisationen erarbeitet wurden. Weitere Aufgaben im Projekt sind:

  • der Aufbau von Strukturen zur Verankerung des Themas in den Partnerorganisationen
  • die Erarbeitung von Hilfestellungen für pädagogische Mitarbeiter/-innen
  • die Gestaltung von Zugangswegen für Menschen mit Grundbildungsbedarf
  • und die Vernetzung der Träger untereinander.

Zudem wird auf Grundlage der durchgeführten Erhebungen die Ausweitung der entwickelten Multiplikatorenstruktur, die Vertiefung bestehender und die Entwicklung neuer Wege zur Ansprache sowie eine Sensibilisierung von Schlüsselpersonen in den Partnerorganisationen umgesetzt.

Erfahrungen/Ergebnisse

  • Unterzeichnung einer gemeinsamen Absichtserklärung der Freien Träger
  • Multiplikatorenschulungen
  • Durchführung von Öffentlichkeitsarbeit: Flyer, Newsletter, Erstellung einer Homepage
  • Konzeption und Veröffentlichung einer Handreichung für pädagogische Mitarbeiter/-innen
  • Experteninterviews
  • Fachveranstaltung zum Grundbildungsbedarf
  • Durchführung einer Straßenaktion am Weltalphabetisierungstag