Gesundheit, Pflege & Beruf

Im Tätigkeitsfeld "Gesundheit, Pflege und Beruf" stehen die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege sowie Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements im Mittelpunkt unserer Aktivitäten. Dabei befassen wir uns insbesondere mit folgenden Fragestellungen:

  • Welche Strukturen sind notwendig, um berufstätigen Personen die Pflege von Familienangehörigen zu ermöglichen?
  • Wie müssen regionale Förderstrukturen gestaltet sein, um Demenzerkrankte sowie deren Angehörige bestmöglich zu unterstützen?
  • Welche Maßnahmen können Unternehmen ergreifen, um in Zeiten stetig steigender Anforderungen die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden zu erhalten?
  • Wie kann eine nachhaltige Wiedereingliederung chronisch kranker Mitarbeitender in die betrieblichen Abläufe erfolgen?

Aktuelle Projekte:

Initiative Gesunde Unternehmen in Hessen

Der demografische Wandel, veränderte Anforderungen in der Arbeitswelt und die Verlängerung der Lebensarbeitszeit erfordern mehr präventive Maßnahmen zur Minderung gesundheitlicher Belastungen und zur Stärkung gesundheitlicher Potenziale als bisher.

Das Projekt „Initiative Gesunde Unternehmen in Hessen“ – eine Kooperation zwischen der AOK Hessen, dem Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e. V. und dem Bildungswerk Hessenmetall e. V. – greift diesen Bedarf durch umfangreiche Maßnahmen auf und legt den Fokus dabei auf die Betriebliche Gesundheitsförderung.

Ausführliche Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Beruf und Pflege vereinbaren – die hessische Initiative

Der demografische Wandel wird in hessischen Unternehmen zunehmend zum Thema. Über 76 Prozent der pflegebedürftigen Menschen in Hessen werden von Angehörigen gepflegt. Deshalb haben die AOK – Die Gesundheitskasse in Hessen, die berufundfamilie Service GmbH – Eine Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e. V. und das Hessische Sozialministerium „Beruf und Pflege vereinbaren – die hessische Initiative“ ins Leben gerufen.

Ausführliche Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Pflege Guides

Beschäftigte, die in Pflegesituationen geraten, benötigen schnell Informationen und Klärung, wie sie Pflege und Berufstätigkeit verbinden können. Der Pflege-Guide ist die erste Ansprech- und Vertrauensperson im Unternehmen. Er/sie vertritt das Thema im Unternehmen und gibt den Anfragenden erste Orientierung über unterstützende Hilfen. In unserem Projekt werden den betrieblichen Multiplikatoren die notwendigen Kenntnisse und Kompetenzen vermittelt.

Ausführliche Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Studie zum Erhalt der Arbeitsfähigkeit chronisch kranker Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Hessen

Die Zahl chronisch erkrankter Beschäftigter ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen und stellt insbesondere kleine und mittlere Unternehmen vor große Herausforderungen. Im Rahmen unserer Studie haben wir die Situation von chronisch Erkrankten in Mittelstandsunternehmen in Hessen abgebildet, vorhandene Ressourcen und Beispiele guter Praxis aufgezeigt sowie Risikofaktoren für die gelingende Integration in den Arbeitsprozess benannt.

Ausführliche Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Demenzatlas Hessen

In Hessen sind derzeit über 100.000 Männer und Frauen an Alzheimer oder einer anderen Form der Demenz erkrankt. Das Modellprojekt Demenzatals Hessen zielt darauf ab, hessenweite Transparenz über bestehende Versorgungsstrukturen für Demenzerkrankte und ihre Angehörigen herzustellen. Es werden vorhandene Versorgungslücken aufgezeigt und regional differenzierende Empfehlungen zum Schließen dieser Angebotslücken formuliert. Darüber hinaus werden in einzelnen Regionen Möglichkeiten einer wirksamen Vernetzung zur Verbesserung der Versorgungssituation erprobt. 

Ausführliche Informationen zum Projekt finden Sie hier.