Reha-Werkstatt „Spurwechsel“

Laufzeit

01.10.2019 bis 30.09.2024

Förderung

gefördert durch das Bundesprogramm RehaPro aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Ziele

  • Vorbeugung einer chronischen Erkrankung oder drohenden Behinderung
  • Erhalt oder Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit
  • Entgegenwirken einer drohenden (Teil-) Erwerbsminderung
  • Verbesserung der gesellschaftlichen und beruflichen Teilhabe
  • Aufbau einer selbstbestimmten Handlungsfähigkeit der Zielgruppe

Zielgruppe

  • SGBII-Leistungsempfänger, die nur schwer über das Regelfallmanagement der Jobcenter zu erreichen sind
  • SGBII-Leistungsempfänger mit zu erwartenden oder beginnenden Rehabilitationsbedarfen
  • SGBII-Leistungsempfänger mit psychischen Erkrankungen
  • SGBII-Leistungsempfänger mit Abhängigkeitserkrankungen
  • SGBII-Leistungsempfänger mit komplexen gesundheitlichen Unterstützungsbedarfen

Inhalte/Leistungen

  • Leitgedanke: „Mehr fördern als fordern“
  • Erprobung neuer Wege zur Aktivierung der Zielgruppe
  • Aufsuchende Beratung und Unterstützung durch Geh- anstatt Kommstrukturen
  • Einführung neuer Formen der schrittweisen gesundheitlichen Rehabilitation in Verbindung mit der Arbeitsmarktintegration
  • Individualisierte und bedarfsgerechte Prozesse und Maßnahmenstrukturen, die dem Selbstverständnis von Freiwilligkeit und Selbstwirksamkeit folgen
  • Aufbau von Netzwerk- und Verweisstrukturen in der Region
  • Gemeinsame Fallberatung von Kostenträgern
  • Koordinierung von Abstimmungsprozessen zwischen den Kostenträgern und den Akteuren in der medizinischen und beruflichen Rehabilitation

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie rechts oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf.