SO GEHT‘S: Mit betrieblicher Projektplanung digitale Kompetenzen fördern

Kassel

Di, 28. September 2021, 09:30 - 16:30 Uhr
Di, 26.Oktober 2021, ca. 09:00Uhr – 13:00 Uhr
Di, 16.November 2021, 09:30 Uhr - 16:30 Uhr

Dauer: 2,5 Tage + Selbstlerneinheiten (ca.10 Std.)

ECKD Event- und Tagungszentrum Kassel (Wilhelmshöher Allee 256, 34119 Kassel)

Trainerin: Frau Karin Sell-Heck, KSH Consult

Jetzt anmelden

INHALT: Die Digitalisierung der gesamten Berufswelt schreitet unaufhaltsam voran und macht vor keiner Branche halt. Insbesondere digitale Kommunikation, vernetzte Produktion und Arbeit 4.0 erfordern bei allen Fachkräften digitale Kompetenzen.

Auch Sie sind mit neuen Herausforderungen konfrontiert! Moderne Arbeitsprozesse erfordern eine Anpassung der fachlichen und überfachlichen Kompetenzen, die vermittelt werden sollen. Digitale Medien bieten ganz neue Möglichkeiten des Lehrens und Lernens im Ausbildungsalltag.
Im Mittelpunkt der Qualifizierung steht, die Chancen der Digitalisierung für die Ausbildung zu erkennen und die berufliche Handlungskompetenz der Auszubildenden nachhaltig zu fördern.
Sie erfahren, was digitale Kompetenzen sind, und wie Sie diese den Auszubildenden vermitteln können. Sie kommen in einen intensiven Austausch und lernen, digitale Projekte für und mit Ihren Auszubildenden zu entwickeln und diese im Lernprozess zu begleiten. Hierfür erarbeiten Sie zwischen den Trainingstagen eine detaillierte Projektplanung, die Sie später in die Praxis umsetzen können. Weitere Themen des Workshops sind Teamentwicklung und Stressmanagement im digitalen Lernprozess und die Präsentation Ihres Praxisprojektes.
Wir nutzen vielfältige Lehr- und Lern-Methoden und eine Lernplattform, auf der Ihnen weitere Informationen zur Verfügung gestellt werden

 ABLAUF:

  • Tag 1: Präsenz "Digitale Komeptenzen und Kommunikation im betrieblichen Lernprozess"
  • Selbstlernphase (E-Learning, ca. 3 Std.)
  • Tag 2: Digitaler Workshop "Projekte für und mit Auszubildenden entwickeln und im Lernprozess begleiten"
  • Selbstlernphasen (E-Learning & Projektplanung, ca. 7 Std.)
  • Tag 3: Präsenz "Teamentwicklung und Stressmanagement im digitalen Lernprozess und Präsentation der Praxisprojekten"
 wichtig Die Selbstlerneinheiten sind verpflichtend, um am Ende der Qualifizierung ein Zertifikat zu erhalten!

 

ZIELGRUPPE: Betriebliche Ausbilderinnen und Ausbilder aller Branchen.

KOSTEN: Es werden keine Teilnehmerbeiträge erhoben. Die Finanzierung erfolgt aus öffentlichen Mitteln.

PRÄSENZ/ ONLINE: Die Qualifizierung ist mitunter in Präsenzeinheiten geplant. Sollten die Infektionszahlen ansteigen, wird diese kurzfristig in den virtuellen Raum verlegt. Sie erhalten von Ihrem Ansprechpartner alle Informationen und die benötigten Einwahldaten. Die virtuellen Einheiten werden via ZOOM durchgeführt.

VERPFLEGUNG: Bei den Präsenzeinheiten werden Sie von uns verpflegt. Bitte teilen Sie uns eventuelle Lebensmittelunverträglichkeiten/-allergien und/oder vegetarische/vegane Präferenzen in Ihrer Anmeldung mit.

KONZEPT: Diese Qualifizierung wird im BLENDED-LEARNING-Format umgesetzt. Dies meint eine Kombination aus klassischen Gruppenlernphasen und digitalen Selbstlerneinheiten über das projekteigene Lern-Management-System (LMS). Bitte melden Sie sich vor Beginn der Qualifizierung in unserem LMS an: https://netz40q.bbwonline.de/login/index.php 


IHR ANSPRECHPARTNER:
Matthias Jung
E-Mail: jung.matthias@bwhw.de
Telefon: 0561 1091 429

zurück zur Übersicht